Schmutz, Elisabeth

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung:

  • Diplom-Pädagogin

Zusatzqualifikation:

  • Systemische Beratung und Supervision (Grundkurs)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Hilfen zur Erziehung
  • Familienbildung Frühe Hilfen
  • Kindesschutz sowie Bearbeitung von Schnittstellenthemen der Kinder- und Jugendhilfe zur Geburtshilfe, Psychiatrie und Eingliederungshilfe

Publikationen (Auswahl):

  • Moos, Marion/Schmutz, Elisabeth, 2012: Praxishandbuch Zusammenarbeit mit Eltern in der Heimerziehung. Ergebnisse des Projektes „Heimerziehung als familienunterstützende Hilfe“, Mainz.
  • Schmenger, Sarah/Schmutz, Elisabeth (2017): Recherche zu landesrechtlichen Vorgaben und Förderprogrammen. Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit von Kindertagesbetreuung, Familienzentren, Familienbildung und Frühen Hilfen in den Bundesländern. Herausgegeben vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH). Köln.
  • Schmutz, Elisabeth/Lenz, Albert/Franzkowiak, Peter, 2012: Netzwerke Früher Hilfen: Ziele und Qualitätsmerkmale aus der Praxis; in: prävention 04/2012, S. 108 – 112.
  • Schmutz, Elisabeth, 2011: Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung; in: Ehlert, Gudrun/Funk, Heide/Stecklina, Gerd (Hg), 2011: Wörterbuch Soziale Arbeit und Geschlecht, Weinheim und München, S. 229-233.
  • Schmutz, Elisabeth, 2010: Kinder psychisch kranker Eltern. Prävention und Kooperation von Jugendhilfe und Erwachsenenpsychiatrie, Mainz.
  • De Paz Martìnez, Laura/Schmutz, Elisabeth, 2012: Jugendwohnen: Das Jugendwohnheim als Lebens-, Lern- und Bildungsort; in: Schröteler-von Brandt, Hildegard/Coelen, Thomas/Zeising, Andreas/ Ziesche, Angela (Hg.), 2012: Raum für Bildung. Ästhetik und Architektur von Lern- und Lebensorten, Bielefeld, S. 145 – 154.

Kontakt:

  • Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz
    gemeinnützige GmbH (ism gGmbH)
    Flachsmarktstraße 9
    55116 Mainz
    Tel.: +49 (0) 6131/240 41 - 22
    E-Mail: elisabeth.schmutz(at)ism-mz(.)de